pimcore 4.4.0: neue Features und verbesserte Funktionen

Kürzlich hat pimcore die neue Version pimcore 4.4.0 veröffentlicht, in der über 90 Fehler behoben wurden. Neue Funktionen und verbesserte Features machen die Nutzung des Open Source Frameworks für die Anwender noch intuitiver und einfacher.

Das sind die Neuerungen in pimcore 4.4.0:

  • Großbuchstaben und Leerzeichen in Dateinamen: Objekte, Dokumente und Assets – Wo vorher nur Kleinschreibung bei der Benennung möglich war, können nun auch Großbuchstaben und Leerzeichen verwendet werden. Das erleichtert zum einen den Überblick und zum anderen auch die Synchronisation mit anderen Systemen wie WebDav.
  • Bildbearbeitung mit Image Magick: Als Alternative zu Imagick PHP wird mit pimcore 4.4.0. auch Image Magick angeboten. Das Tool zur Erstellung und Bearbeitung von Rastergrafiken verarbeitet über 100 gängige Bildformate. Mit der Verwendung der Kommandozeile kann nun fleißig bearbeitet und montiert werden.
  • Reset Button: In der vorherigen pimcore Version konnte ein Bild nach der Bearbeitung nicht in den Ursprungszustand zurückversetzt werden. Der Reset Button macht dies jetzt möglich.
  • Unterstützung von utf8mb4: Emojis können nun direkt im Text verwendet werden – ohne das Einfügen von Bildern oder andere Umwege.
  • Object Relation Data Types: Für Benutzerfreundlichkeit sorgt auch die optimierte Nutzeroberfläche im Bearbeitungs-Interface. Statt des technischen Pfades kann hier eine individuelle Objekt-Information angezeigt werden.
  • Verbesserung des CSV-Exports: Fehlende Funktionen beim Export von CSV-Dateien wurden in der neuen pimcore Version berücksichtigt, so dass dieser ohne Komplikationen durchgeführt werden kann.

Loslösen von veralteten Standards

Neben zahlreichen neuen Features und den behobenen Fehlern, verabschiedet sich pimcore von veralteten Standards wie beispielsweise memchached oder PHP 5.5 und ebnet den Weg für PHP 7 und Redis2. Auf GitHub wurden alle Neuerungen dokumentiert.

Agiles Open Source Framework

Damit pimcore auch weiterhin den Anforderungen der anspruchsvollen und umfangreichen E-Commerce Projekte der heutigen Zeit gerecht wird, sind Weiterentwicklungen permanent notwendig. Online-Händler profitieren, indem auch sie flexibel und immer auf dem neusten Stand der Technik ihr E-Commerce Business vorantreiben können. Der Release von pimcore 4.4.0 ist als technologische Grundlage als das Fundament für erfolgreichen Online-Handel zu verstehen. In Zukunft ist hier noch einiges an neuen Features und Weiterentwicklungen zu erwarten.

Gefällt Ihnen unsere Seite? Dann teilen Sie sie doch mit:

Blackbit - Stefano Viani

Stefano Viani ist als Geschäftsführer unter anderem für die strategische Ausrichtung unserer Agentur verantwortlich. Wenn er nicht gerade in den Metropolen Deutschlands unterwegs ist, um neue Kunden für unsere Leistungen und Lösungen zu begeistern oder Netzwerkpartnerschaften zu pflegen, steuert er von seinem Schreibtisch aus alles, was mit E-Commerce, xt:Commerce und rundum zufriedenen Kunden zu tun hat.

Als Visionär mit Bodenhaftung denkt er dabei immer mindestens einen Schritt voraus und sorgt mit viel persönlichem Einsatz dafür, dass Blackbit weiter wächst und auch in Zukunft mit wirksamen Konzepten und Maßnahmen für erfolgreiches Absatzmarketing überzeugt. In seiner Freizeit ist der „Rocker des digitalen Commerce“ entweder mit Familie oder auf dem Motorrad unterwegs.